Wirtschaft und Gewerbe

Wir sind die Partei der Ökosozialen Marktwirtschaft. Weil es ohne unternehmerisches Denken und Leistung weder nachhaltigen Wohlstand noch soziale Sicherheit gibt. Wirtschaftliche Leistungskraft, die von Arbeitnehmern und Unternehmern partnerschaftlich erarbeitet wird, ist das Fundament unseres Gesellschaft­smodells. Wir wollen sie fördern — und nicht bestrafen. Das Wirtschafts- und Sozialmodell der Ökosozialen Marktwirtschaft verbindet größtmögliche wirtschaftliche Freiheit und Leistung mit sozialer und ökologischer Nachhaltig­keit. Unternehmerisches Denken und Handeln bringt uns in allen Bereichen der Gesellschaft weiter. Arbeit und Sparen müssen sich lohnen. Wir wollen sozialen Aufstieg, Chancengerechtigkeit und den Erwerb von Eigentum fördern. Eigentum ist der Schlüssel für Unabhängigkeit und Wirtschaftskraft.

Unser Ziel ist ein starker und breiter Mittelstand in der Gesellschaft.


"Mehr Unternehmergeist- mehr Perspektiven, moderne Jobs"

Kärntens Wirtschaft ist leistungs- und erfolgsorientiert. Das wirtschaftspolitisch zentrale Ziel der Kärntner Volkspartei ist es, den Wirtschaftsstandort zu stärken und zu sichern. Je unternehmerfreundlicher der Standort ist, desto höher ist die Bereitschaft für Betriebsansiedelungen und für Investitionen. Um die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Betriebe zu steigern, gilt es den massiven Hemmschuh Bürokratie abzubauen und die Unternehmer finanziell zu entlasten.  

Ein weiterer Schwerpunkt betrifft die Förderung der jungen Kreativwirtschaft und der Start up-Szene. Kärnten braucht jungen Unternehmergeist, mehr Innovation und Perspektiven. Das schafft moderne Jobs und wirkt der Abwanderung von Kompetenz entgegen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt hierbei ebenso eine zentrale Rolle, weswegen die Kärntner Volkspartei viele Initiativen für mehr Familienfreundlichkeit in Betrieben setzt.

"Regional ist genial - heimische Wirtschaft stärken und sichern"

Unter dem Motto "Regional ist genial" soll auch der heimische Wirtschaftskreislauf weiter forciert und gestärkt werden. Mittels Initiativen setzt sich die Kärntner Volkspartei für den Vorzug regionaler Dienstleistungen und Produkten bei der Auftragsvergabe von öffentlichen Einrichtungen ein.

Die Bewusstseinsbildung beim Konsumenten für heimische Produkte - wie für unsere gesunden hochwertigen Lebensmittel - ist dabei sehr zentral. Denn letztendlich entscheidet wir alle bei unserem täglichen Einkauf darüber, ob Gelder ins Ausland abfließen, oder ob wir die heimischen Produzenten stärken, Arbeitsplätze sichern und damit die Kaufkraft und Investitionen im Land erhalten.








Aktuelles
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    Oberste Priorität: Lärmschutz für Anrainer!

    "Für das Land Kärnten ist die Anbindung an die Baltisch-Adriatische-Achse (durch die Fertigstellung der Koralmbahn) wirtschaftlich von enormer Bedeutung; für die Attraktivität des Standortes, für Investitionen und für die Schaffung von Arbeitsplätzen."

    mehr lesen
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    Mit der Auflösung des Sondervermögens Kärnten zahlt das Land mit einem Schlag 400 Millionen Euro an Hypo/HETA-Schulden zurück

    "Ohne Reformweg ist die Rückzahlung auch nicht zu stemmen und den Schuldenrucksack der nächsten Generation umzuhängen verantwortungslos!"

    mehr lesen

ÖVP Club im Kärntner Landtag

Landhaus
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: 0463-513592
Fax: 0463-513592-130
office@oevpclub.at