31.01.2018

Digitalisierungs-Revolution für Kärntner Gemeinden bis 2025


VP-Umsetzungsoffensive im Landtag für Breitbandausbau in Kärnten. Durch Digitalisierung Kärntens Täler, Städte und Gemeinden stärken


"Um die Lebensqualität in Kärntens Tälern, Städten und Gemeinden zu sichern, die Wettbewerbsfähigkeit unserer Klein- und Mittelbetriebe zu stärken und einen Gründergeist vor allem bei jungen Unternehmern zu entfachen, dürfen die Chancen der Digitalisierung nicht länger verschlafen werden. Bereits heute sind 25 Prozent der Kärntner Betriebe in ihrer Geschäftstätigkeit durch mangelndes Breitbandinternet beeinträchtigt. Beim aktuellen Ausbautempo werden es 2020 mindestens 50 Prozent sein. Immer nur davon zu reden alleine, ist zu wenig. Stattdessen muss mit deutlicherem Nachdruck an leistungsfähigen Internetanschlüssen für jede Kärntner Gemeinde in unseren Tälern und Regionen gearbeitet werden", so der VP-Gemeindesprecher Herbert Gaggl heute, der die VP-Umsetzungsoffensive für den Breitbandausbau mittels Antrag in der morgigen Sitzung des Kärntner Landtages thematisieren wird.


Besonders die neuen digitalen Möglichkeiten eröffnen große Chancen für gleichwertige Lebensverhältnisse in urbanen wie ländlichen Gebieten. "Der Bund hat mittels der Breitbandmilliarde die Weichen für einen strategisch ausgerichteten und flächendeckenden Breitbandausbau gestellt. Diese zukunftsentscheidenden Investitionen abzuholen, ist wegweisend für viele Kärntner Gemeinden. Laut der Evaluierung der Breitbandinitiative liegt Kärnten im bundesländervergleich nach dem Burgenland an hinterster Stelle. Ohne einen Anschluss schwächen wir den ländlichen Raum zusätzlich. Kärnten braucht eine Digitalisierungs-Revolution", kritisiert Gaggl.


Hochwertige Breitbandinfrastruktur für die Kärntner Haushalte und Betriebe könne im Schulterschluss des Landes mit allen Gemeinden bereitgestellt werden. Kärnten brauche kein weiteres Umsetzungspapier sondern Taten für die Stärkung der Täler und Gemeinden. Langfristiges Ziel sei die 5G Versorgung aller Kärntner Gemeinden bis 2025 sowie kostenfreies WLAN in ganz Kärnten. „Damit bieten wir auch den Jungen eine Basisinfrastruktur, damit sie Daheim erfolgreich sein können“, weist Gaggl hin.


Darüber hinaus seien Maßnahmen in der Verwaltung durch Umsetzung von E-Government, Zertifizierung der Gemeinden, Ausbau digitaler Kompetenzen und MINT-Schwerpunkte zu setzen. "Wenn Kärnten Zukunft haben will, müssen wir endlich die Grundlagen dafür schaffen. Dazu braucht es digitale Inklusionsstrategien in den Bildungseinrichtungen ebenso wie Anreize zu digitalen Innovationen für die Bewirtschaftung und Vermarktung im ländlichen Raum", erläutert Gaggl. Nur leistungsfähige Internetanschlüsse in jeder Kärntner Gemeinde schaffen zukünftig die digitale Wettbewerbsgleichheit für den urbanen und ländlichen Raum. 





Aktuelles
  • LAbg. Bgm. Herbert Gaggl

    Wir haben so viele offene Lehrstellen wie noch nie. Daher setzen wir uns ein, die Lehre auch nach der Matura attraktiv zu machen“

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. Herbert Gaggl

    Landessprache ist Deutsch!

    "Eine moderne Landesverfassung muss verbinden, nicht trennen."

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. Herbert Gaggl

    Das Sicherheitsgefühl wieder zu stärken, hat oberste Priorität

    "Die Einwanderungswelle, die Terrorangriffe haben das Sicherheitsempfinden der Menschen massiv erschüttert."

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. Herbert Gaggl

    Gemeinsam sicher in Kärnten!

    Die Einwanderungswelle, die Terrorangriffe haben das Sicherheitsempfinden der Menschen massiv erschüttert. Dieses Sicherheitsgefühl wieder zu stärken, hat oberste Priorität.

    mehr lesen

ÖVP Club im Kärntner Landtag

Landhaus
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: 0463-513592
Fax: 0463-513592-130
office@oevpclub.at