26.10.2016

Kärnten braucht zusätzliche Polizei-Planposten um die Sicherheit über den natürlichen Abgang hinaus auszubauen

ÖVP-Dringlichkeitsantrag dazu morgen im Kärntner Landtag

"Um das Sicherheitsgefühl der Kärntner Bevölkerung zu stärken, müssen mehr als 100 Prozent der Polizei-Planstellen, die durch Pensionierungen vakant werden, nachbesetzt werden. Um eine Erhöhung des Sicherheitsgrades mittels Ausbau des Streifendienstes zu erreichen, bedarf es künftig zusätzlicher Planposten im Land", schildert CO-Stv. Markus Malle die Beweggründe für einen Dringlichkeitsantrag in der morgigen Sitzung des Kärntner Landtages. "Gerade bei zentralen Verkehrsknotenpunkten wie beispielsweise am Klagenfurter Hauptbahnhof sind polizeilicher Streifendienst und die Präsenz von Sicherheitspersonal ausschlaggebend, um für Ordnung, Sicherheit und Kontrolle zu sorgen und um etwaige Übergriffe von vornherein zu unterbinden", erläutert Malle.

Es gehe nicht um Panikmache, sondern darum, das bestehende Sicherheitsgefüge und das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung aufrechtzuerhalten, gerade in den Jahreszeiten, in denen es früher dunkel wird. "Wenn es um die Sicherheit und den Schutz der Bevölkerung geht, dann sind politisches Hick-Hack fehl am Platz. Die Kärntner Volkspartei hat und wird die Sicherheit im Land immer als wichtiges Gut verteidigen", erklärt Malle abschließend und erwartet die Zustimmung aller Fraktionen.





Aktuelles
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    Schluss mit lustig! Spitals-Ehe darf nicht mehr blockiert werden

    "Schluss mit lustig! Spitals-Ehe darf nicht mehr blockiert werden“

    mehr lesen
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    Oberste Priorität: Lärmschutz für Anrainer!

    "Für das Land Kärnten ist die Anbindung an die Baltisch-Adriatische-Achse (durch die Fertigstellung der Koralmbahn) wirtschaftlich von enormer Bedeutung; für die Attraktivität des Standortes, für Investitionen und für die Schaffung von Arbeitsplätzen."

    mehr lesen
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    Mit der Auflösung des Sondervermögens Kärnten zahlt das Land mit einem Schlag 400 Millionen Euro an Hypo/HETA-Schulden zurück

    "Ohne Reformweg ist die Rückzahlung auch nicht zu stemmen und den Schuldenrucksack der nächsten Generation umzuhängen verantwortungslos!"

    mehr lesen
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    "Wir müssen den Dealern die Kunden wegnehmen"

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. Herbert Gaggl

    Gemeinsam sicher in Kärnten!

    Die Einwanderungswelle, die Terrorangriffe haben das Sicherheitsempfinden der Menschen massiv erschüttert. Dieses Sicherheitsgefühl wieder zu stärken, hat oberste Priorität.

    mehr lesen

ÖVP Club im Kärntner Landtag

Landhaus
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: 0463-513592
Fax: 0463-513592-130
office@oevpclub.at