11.11.2017

Einstimmiger Beschluss ist starkes und verbindliches Zeichen. Wirtschaften und Naturschutz kein Widerspruch. Natura-2000-Nachnominierung evaluieren.


 "Der einstimmige Beschluss der gestrigen Landeshauptleute-Konferenz betreffend Natura 2000 ist ein starkes Zeichen für die Wirtschaft im ländlichen Raum und wird von den Abgeordneten im Kärntner Landtag bei der kommenden Landtagssitzung die vollste Unterstützung erfahren. Wirtschaften und Naturschutz ist kein Widerspruch. Wir stehen für das Sowohl-als-Auch und eine Politik des Ermöglichens“, so der VP-Clubobmann Ferdinand Hueter heute.


Es ist völlig richtig, dass dem Vertragsverletzungsverfahren der EU gegen Österreich in Bezug auf die Nominierung von Natura 2000 Gebieten entgegengetreten wird. "Die Staaten in der EU zeichnen sich durch ihre Vielfalt aus, die es zu wahren gilt. Große Herausforderungen wie die Asylkrise benötigen die Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Welche Gebiete als Natura 2000 Gebiete ausgewiesen werden sollen, muss aber auf nationaler Ebene entschieden werden dürfen", so Hueter. In der kommenden Landtagssitzung werden die Abgeordneten der Kärntner Volkspartei diesen wichtigen Natura-2000-Beschluss behandeln, um die Tragweite und die positiven Auswirkungen für die heimische Wirtschaft, die kleinstrukturierte Landwirtschaft, unseren Tourismus und unsere Arbeitsplätze zu unterstützen.


Der gestrige Natura-2000-Beschluss bei der Landeshauptleute Konferenz in Vorarlberg sei ein Bekenntnis für einen starken Wirtschaftsstandort, für Entwicklungen in den Tälern und in den Gemeinden, auch von touristischen Projekten, die Arbeitsplätze sichern und die Wertschöpfung im Land forcieren. „Von Luft und Grün alleine können wir nicht leben. Außerdem ist es dem Engagement unserer kleinstrukturierten Landwirtschaft zu verdanken, dass wir einen intakten Natur- und Lebensraum haben", stellt Hueter klar. 





Aktuelles
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    Die Kärntner Landesverfassung ist das rechtliche Grundgerüst unseres Landes

    "Mit deren Novellierung kommt es jetzt zum Systemwechsel: der Proporz fällt und durch die neue Form des Mehrheitssystems geht künftig eine klare Trennung zwischen Regierung und Opposition einher."

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    "Wald - Schützen durch Nützen!"

    „Schützen durch Nützen“ steht für die klare Botschaft, dass nachhaltige Waldbewirtschaftung Garant für die Bewahrung der heute viel geschätzten Wäldern und deren Biodiversität ist

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    Modernes Jagdgesetz für Kärnten!

    Jagd ist Kulturgut, Heimat und Tradition. Dafür brauchen wir ein zeitgemäßes Jagdgesetz. Daher fordert die Kärntner Volkspartei eine Novelle des bestehenden Gesetzes

    mehr lesen

ÖVP Club im Kärntner Landtag

Landhaus
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: 0463-513592
Fax: 0463-513592-130
office@oevpclub.at