16.11.2017

Modernes und zeitgemäßes Jagdgesetz für Kärnten erreicht. VP-Antrag legt Grundstein für die Umsetzung des Fondsgesetzes bei Schäden durch geschonte Wildarten.


 „Die Ausübung der Jagd in Kärnten ist der Volkspartei ein wichtiges Anliegen. Mit der Novelle des Jagdgesetzes hat Kärnten ein zeitgemäßes Jagdgesetz, das Theorie und Praxis vereint und im Sinne der Jäger ist. Es stärkt auch die Rechte der Grundeigentümer, um etwaige Schäden an Grund und Boden abwenden zu können", so der VP-Clubobmann Ferdinand Hueter heute zur Beschlussfassung über die Novelle des Jagdgesetzes.


Für Hueter sei Jagd wichtig für ein Gleichgewicht und den Erhalt der Bewirtschaftung. "Jagd ist Ausfluss von Grund und Boden. Deshalb war es auch unverzichtbar, die Position der Grundeigentümer entsprechend zu stärken", so Hueter. Mit dem neuen Gesetz wird u.a. der Jagdverwaltungsbeirat alle zwei Jahre zusammentreffen, um die Abschusspläne mit den Grundeigentümern gemeinsam zu beraten. „Es geht nur gemeinsam. Jäger und Grundeigentümer müssen Partner sein“, bekräftigt Hueter die Position der Volkspartei. In Anbetracht der Abschlusszahlen leisten laut Hueter die Kärntner Jäger gute Arbeit. "Ihnen gebührt ein Dank und ein Gesetz, das der modernen Jagdausübung gerecht wird.


Schäden, die durch geschonte Wildarten wie dem Fischotter entstehen, müssen von der öffentlichen Hand, die diese Unterschutzstellung verfügt, entsprechend abgegolten werden", so Hueter, der für die weitere Umsetzung des Schadensfonds heute im Landtag einen Antrag einbrachte. "Der Grundsatz über den Schadensfonds im Jagdgesetz ist ein erster wichtiger Schritt. Nun gilt es zügig ein entsprechendes Fondsgesetz samt den dazugehörigen Richtlinien zu erarbeiten“, erläutert Hueter und fordert dabei eine breite Einbindung der Interessensvertretungen von Grundeigentümern, Land-, Forst- und Almwirtschaft, sowie der Jagd und Fischerei. (Schluss)








Aktuelles
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    Die Kärntner Landesverfassung ist das rechtliche Grundgerüst unseres Landes

    "Mit deren Novellierung kommt es jetzt zum Systemwechsel: der Proporz fällt und durch die neue Form des Mehrheitssystems geht künftig eine klare Trennung zwischen Regierung und Opposition einher."

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    "Wald - Schützen durch Nützen!"

    „Schützen durch Nützen“ steht für die klare Botschaft, dass nachhaltige Waldbewirtschaftung Garant für die Bewahrung der heute viel geschätzten Wäldern und deren Biodiversität ist

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    Modernes Jagdgesetz für Kärnten!

    Jagd ist Kulturgut, Heimat und Tradition. Dafür brauchen wir ein zeitgemäßes Jagdgesetz. Daher fordert die Kärntner Volkspartei eine Novelle des bestehenden Gesetzes

    mehr lesen

ÖVP Club im Kärntner Landtag

Landhaus
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: 0463-513592
Fax: 0463-513592-130
office@oevpclub.at