12.04.2016

Trotz Millionen-Investition in Klagenfurter Flughafen droht die Abwanderung des Zollamtes.

Negative Folgewirkungen für Kärntens Wirtschaft bei Im- und Exportgeschäften vorprogrammiert

"Gerade erst hat der Kärntner Landtag den Beschluss gefasst, 25 Millionen Euro in den Klagenfurter Flughafen zu investieren und dennoch droht jetzt die Gefahr der Abwanderung des Zollamtes am Flughafen Klagenfurt nach Villach. Das kommt einem Schildbürgerstreich gleich", so VP-Wirtschaftssprecher Markus Malle heute. Die Bedeutung des Flughafens als wesentliche Infrastruktur für Tourismus und Wirtschaft stehe dabei außer Frage, weswegen es auch die Millionen-Zusage an Investitionen seitens des Landes gäbe. Auf völliges Unverständnis stoße allerdings die proklamierte Verlegung des Zollamtsplatzes nach Villach. "Das kommt einem Anschlag auf den Flughafen gleich. Neben dem Verlust von zahlreichen Arbeitsplätzen am Zollamt Klagenfurt, hätte die Abwanderung außerdem enorm negative wirtschaftliche Folgewirkungen für die umliegenden Unternehmen, besonders für Im- und Exportgeschäfte", so Malle. Betroffen wären neben Unternehmen aus Klagenfurt und Klagenfurt Land besonders die Bezirke Völkermarkt, Wolfsberg und St. Veit. "Sollte es tatsächlich zu einer Abwanderung des Finanzamtes kommen, so würden auch die am Flughafen ansässigen Spediteure ihren dortigen Standort hinterfragen", erläutert Malle. Offen bleibe weiters die Frage, "wie es überhaupt möglich ist, dass erst nach kürzlich beschlossenen Investitionszusagen, Bestrebungen forciert werden, die dem Flughafen wirtschaftlichen Schaden zufügen", so Malle.





Aktuelles
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    Schluss mit lustig! Spitals-Ehe darf nicht mehr blockiert werden

    "Schluss mit lustig! Spitals-Ehe darf nicht mehr blockiert werden“

    mehr lesen
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    Oberste Priorität: Lärmschutz für Anrainer!

    "Für das Land Kärnten ist die Anbindung an die Baltisch-Adriatische-Achse (durch die Fertigstellung der Koralmbahn) wirtschaftlich von enormer Bedeutung; für die Attraktivität des Standortes, für Investitionen und für die Schaffung von Arbeitsplätzen."

    mehr lesen
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    Mit der Auflösung des Sondervermögens Kärnten zahlt das Land mit einem Schlag 400 Millionen Euro an Hypo/HETA-Schulden zurück

    "Ohne Reformweg ist die Rückzahlung auch nicht zu stemmen und den Schuldenrucksack der nächsten Generation umzuhängen verantwortungslos!"

    mehr lesen
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    "Wir müssen den Dealern die Kunden wegnehmen"

    mehr lesen

ÖVP Club im Kärntner Landtag

Landhaus
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: 0463-513592
Fax: 0463-513592-130
office@oevpclub.at