06.04.2017

Zelt-Hick-Hack und mangelnde Lösungskompetenz langsam unerträglich und lächerlich. Rechtssicherheit für Fischer durch Änderung des Naturschutzgesetzes erreichen.


Abermals erstaunt zeigt sich heute VP-Clubobmann Ferdinand Hueter, welche Negativ-Performance bei der Lösung der Fischerzelte im Land an den Tag gelegt wird. „Wir haben uns - im Sinne der Fischereibegeisterten - von Anfang an für eine gesetzliche Ausnahmeregelung beim Wetterschutz ausgesprochen. Das nunmehrige Erlass-Hick-Hack bringt niemanden weiter, sondern verärgert noch mehr. Was bei der Jagd mittels Hochsitz Gang und Gäbe ist, wird bei der Fischerei bitte wohl auch möglich sein“, erinnert Hueter. Durch eine Änderung im Kärntner Naturschutzgesetz, nämlich durch die Schaffung einer klar definierten Ausnahme für das zeitlich befristete Aufstellen eines Wetterschutzes im Rahmen der Ausübung der Fischerei, kann Rechtssicherheit - analog zum alpinen Biwakieren - geschaffen werden.


Nicht überrascht zeigt sich Hueter hingegen darüber, dass auch Fischereireferent Köfer bis heute nichts zusammengebracht hat. „Hätte doch Landesrat Köfer in der Zwischenzeit gemeinsam mit dem Naturschutz an einer zufriedenstellenden Lösung arbeiten können, anstatt sich wieder einmal nur hinzustellen und populistisch mittels Presseaussendung zu zwitschern. Offensichtlich war es doch zu wenig, sich nur auf einem Foto mit einem Fischerzelt im Spiegelsaal abfotografieren zu lassen“, spricht Hueter klare Worte. Für Hueter gehe es ums Ermöglichen, die Bevölkerung erwarte sich Lösungen. „Noch einmal: wir sprechen hier nicht über unkontrollierten Camping-Tourismus am Grundeigentümer vorbei, sondern um einen zeitlichen Schutz vor Witterung. Den Hochsitz lasse ich mir auch nicht verbieten!“, so Hueter abschließend in Richtung Naturschutzabteilung, die ebenfalls ihre Haltung zu überdenken hat. (Schluss)





Aktuelles
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    Die Kärntner Landesverfassung ist das rechtliche Grundgerüst unseres Landes

    "Mit deren Novellierung kommt es jetzt zum Systemwechsel: der Proporz fällt und durch die neue Form des Mehrheitssystems geht künftig eine klare Trennung zwischen Regierung und Opposition einher."

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    "Wald - Schützen durch Nützen!"

    „Schützen durch Nützen“ steht für die klare Botschaft, dass nachhaltige Waldbewirtschaftung Garant für die Bewahrung der heute viel geschätzten Wäldern und deren Biodiversität ist

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    Modernes Jagdgesetz für Kärnten!

    Jagd ist Kulturgut, Heimat und Tradition. Dafür brauchen wir ein zeitgemäßes Jagdgesetz. Daher fordert die Kärntner Volkspartei eine Novelle des bestehenden Gesetzes

    mehr lesen

ÖVP Club im Kärntner Landtag

Landhaus
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: 0463-513592
Fax: 0463-513592-130
office@oevpclub.at