Kärntner Volkspartei steht für Schaffung von Eigentum und leistbares Wohnen!

Eigentum schaffen und Eigentum sanieren sind Kernpunkte des neuen Wohnbauförderungsgesetzes.


Leistbares Wohnen und die eigenen vier Wände sind für die meisten Kärntnerinnen und Kärntner nach wie vor das wichtigste Ziel in der Lebensplanung.  Durch das neue Wohnbauförderungsgesetz wird dieser Wunsch erleichtert.  Das alte Wohnbauförderungsgesetz beinhaltete zu viele Auflagen und Vorschriften, die den Bau verteuerten - ob für den privaten Häuslbauer oder im Sozialbau. Viele haben die Wohnbauförderung deswegen gar nicht in Anspruch genommen.

Daher hat die Kärntner Volkspartei im Landtag jetzt das WohnBAUförderungsgesetz vereinfacht. Statt vieler Auflagen stehen nun wieder die Schaffung und die Sanierung von Eigentum im Vordergrund. Außerdem kommen die Menschen mit weniger Aufwand zur Förderung. Das ist ein echtes Paket für den ländlichen Raum, wo das Hausbauen die Grundlage gegen Abwanderung ist.

Aber auch die Rahmenbedingungen für den sozialen Wohnbau wurden verändert: weniger Auflagen und weniger Zwangsmaßnahmen für den Bau, die alles nur unnötig verteuerten. Nur wenn man kostengünstig baut, schafft man leistbare Wohnungen. Trotzdem ist die Qualität zu halten.


Das ist der Weg der Kärntner Volkspartei: Eigentum ermöglichen und forcieren, den ländlichen Raum absichern, leistbares Wohnen schaffen.  Das schafft Unabhängigkeit für die Menschen. Außerdem bleibt der Wirtschaftskreislauf in Schwung, denn die Bautätigkeit hat auch mehr Arbeitsplätze zur Folge. Hausbau und Sanierungen von bestehendem Wohnraum sind wichtige Impulsgeber für die regionale Bauwirtschaft, für die heimische Beschäftigung, für Einkommen und Wohlstand.


Das neue Wohnbauförderungsgesetz ist ein Grundstein für den ländlichen Raum und für die regionale Wirtschaft. Eigentum zu ermöglichen, ist die zentralste Maßnahme gegen die Abwanderung in Kärnten.






Aktuelles
  • LAbg. KR Karin Schabus

    Ohne Bauern keine Ernährungssicherheit

    Geben wir regionalen Produkten den Vorrang und sichern wir damit gemeinsam die heimische Landwirtschaft.

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    Die Kärntner Landesverfassung ist das rechtliche Grundgerüst unseres Landes

    "Mit deren Novellierung kommt es jetzt zum Systemwechsel: der Proporz fällt und durch die neue Form des Mehrheitssystems geht künftig eine klare Trennung zwischen Regierung und Opposition einher."

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. Herbert Gaggl

    Landessprache ist Deutsch!

    "Eine moderne Landesverfassung muss verbinden, nicht trennen."

    mehr lesen
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    Oberste Priorität: Lärmschutz für Anrainer!

    "Für das Land Kärnten ist die Anbindung an die Baltisch-Adriatische-Achse (durch die Fertigstellung der Koralmbahn) wirtschaftlich von enormer Bedeutung; für die Attraktivität des Standortes, für Investitionen und für die Schaffung von Arbeitsplätzen."

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    "Wald - Schützen durch Nützen!"

    „Schützen durch Nützen“ steht für die klare Botschaft, dass nachhaltige Waldbewirtschaftung Garant für die Bewahrung der heute viel geschätzten Wäldern und deren Biodiversität ist

    mehr lesen
  • LAbg. Franz Wieser

    Sprache, Kultur und Tradition sind zu achten!

    "Die Fürsorge des Landes gilt allen Kärntnerinnen und Kärntner gleichermaßen."

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. Herbert Gaggl

    Das Sicherheitsgefühl wieder zu stärken, hat oberste Priorität

    "Die Einwanderungswelle, die Terrorangriffe haben das Sicherheitsempfinden der Menschen massiv erschüttert."

    mehr lesen
  • LAbg. Mag. Markus Malle

    Mit der Auflösung des Sondervermögens Kärnten zahlt das Land mit einem Schlag 400 Millionen Euro an Hypo/HETA-Schulden zurück

    "Ohne Reformweg ist die Rückzahlung auch nicht zu stemmen und den Schuldenrucksack der nächsten Generation umzuhängen verantwortungslos!"

    mehr lesen
  • LAbg. KR Karin Schabus

    Frauen stärken - Heimat stärken!

    Besonders im alpinen Raum sind Frauen die maßgeblichen Player in vielen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen: sie stellen hervorragende Lebensmittel her, sie sind vielseitige Touristikerinnen, sie sind der Mittelpunkt der Familien und sie sind die Trägerinnen von Kultur.

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. ÖR Ing. Ferdinand Hueter

    Modernes Jagdgesetz für Kärnten!

    Jagd ist Kulturgut, Heimat und Tradition. Dafür brauchen wir ein zeitgemäßes Jagdgesetz. Daher fordert die Kärntner Volkspartei eine Novelle des bestehenden Gesetzes

    mehr lesen
  • LAbg. Bgm. Herbert Gaggl

    Gemeinsam sicher in Kärnten!

    Die Einwanderungswelle, die Terrorangriffe haben das Sicherheitsempfinden der Menschen massiv erschüttert. Dieses Sicherheitsgefühl wieder zu stärken, hat oberste Priorität.

    mehr lesen

ÖVP Club im Kärntner Landtag

Landhaus
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon: 0463-513592
Fax: 0463-513592-130
office@oevpclub.at